Zum Inhalt springen
  1. Hölderlinturm
  2. Alle Kurse
  3. Hölderlins Meisterwerk ›Hälfte des Lebens‹
Farbschema wählen

Für alle Interessierten

Hölderlins Meisterwerk ›Hälfte des Lebens‹

Um was geht es?

›Hälfte des Lebens‹ ist das bekannteste und für viele auch das schönste und berührendste Gedicht Friedrich Hölderlins. Im Jahr 1804 entstanden, wird es heute als merkwürdige Vorwegnahme jener schicksalhaften Wende gedeutet, die Hölderlins Leben in zwei Hälften teilte. Doch darüber hinaus ist es auch ein kunstvoll gefertigtes lyrisches Meisterwerk. Warum? Das findest du in diesem Kurs Schritt für Schritt selbst heraus…

Was ist dein Ziel?

Auf den ersten Blick wirkt ›Hälfte des Lebens‹ im Vergleich zu anderen Gedichten von Hölderlin recht schlicht – ohne viel Schnickschnack. Bei der eingehenderen Beschäftigung damit wirst du jedoch entdecken, wie viele Raffinessen Hölderlin in den wenigen Zeilen versteckt hat. Du siehst hinter die Fassade des fertigen Gedichts und erblickst das Gerüst, nach dem der Dichter seine Wörter zu einem formvollendeten Sprachkunstwerk angeordnet hat. Anschließend nimmst du das Gedichtmanuskript unter die Lupe und erfährst mehr über seine Veröffentlichungsgeschichte.

Was lernst du in diesem Kurs?

Du lernst verschiedene Blickwinkel kennen, aus denen man ein Gedicht betrachten kann. In der Auseinandersetzung mit Hölderlins Gedicht ›Hälfte des Lebens‹ wirst du feststellen, dass ein Gedicht weit mehr als eine Ansammlung schöner Wörter und Gedanken sein kann. Du untersuchst das Sprachmaterial, aus dem sie zusammengesetzt sind, entwickelst einen Blick für die Architektur, nach der sie aufgebaut sind, und ein Gehör für die Sprachmelodie, die daraus erwächst.

Bist du bereit?

Los Geht's