Zum Inhalt springen
  1. Hölderlinturm
  2. Alle Kurse
  3. Hölderlin und die Jahreszeiten
Farbschema wählen

Adjektive bestimmen

Mit den Nomen hast du schon einiges über die Themen des Gedichts erfahren. Weiter geht's mit den Adjektiven:

Deine Aufgabe
Markiere alle Adjektive im Gedicht, indem du sie anklickst. Klicke erneut auf ein Wort, um die Markierung wieder zu entfernen.

Der Frühling.


Wenn aus der Tiefe kommt der Frühling in das Leben,

Es wundert sich der Mensch, und neue Worte streben

Aus Geistigkeit, die Freude kehret wieder

Und festlich machen sich Gesang und Lieder.


Das Leben findet sich aus Harmonie der Zeiten,

Daß immerdar den Sinn Natur und Geist geleiten,

Und die Vollkommenheit ist Eines in dem Geiste,

So findet vieles sich, und aus Natur das Meiste.


d. 24 Mai 1758.


Mit Unterthänigkeit

Scardanelli.