Zum Inhalt springen
  1. Hölderlinturm
  2. Alle Kurse
  3. Hölderlin und die Jahreszeiten
Farbschema wählen
Hölderlins Jahreszeitengedichte

Eine kurze Zusammenfassung

  • Im Kurs haben wir uns die Strophen, Verse, Silben und Reime des Gedichts angesehen und dabei bemerkt, dass das Gedicht sehr regelmäßig aufgebaut ist.
  • Bei der Bestimmung der Nomen, Adjektive und Verben fiel auf, dass Hölderlin mit den Adjektiven sehr sparsam war, aber viele Nomen verwendet hat, die auch in seinen anderen Gedichten vorkommen.
  • Beim Erforschen von Hölderlins Handschrift haben wir mehr über die Entstehung des Gedichts und Hölderlins Pseudonym "Scardanelli" erfahren.
  • Zuletzt hast du dir angehört, wie das Gedicht klingt, wenn man es laut vorträgt, und es anschließend selbst zum Klingen gebracht.