Zum Inhalt springen
  1. Hölderlinturm
  2. Alle Kurse
  3. Hölderlin und die Jahreszeiten
Farbschema wählen

Die versteckte Ordnung des Gedichts

Welche Form soll dein Gedicht bekommen? Nach welchen Prinzipien könnte es geordnet sein? Überlege dir ein Muster für die äußere Form deines Gedichts.

Du kannst zum Beispiel in den Anfangsbuchstaben der Zeilen ein Wort verstecken, wie bei einem Akrostichon. Dafür schreibst du die Buchstaben eines Wortes senkrecht untereinander. Anschließend wird jeder Buchstabe zum Anfangsbuchstaben einer Zeile deines Gedichts.
Du kannst mit Wiederholungen spielen. Beispielsweise mit Worten, Anfangsbuchstaben oder Anlauten, die immer wiederkehren.
Oder mit Klängen, indem du beispielsweise nur Worte mit den Vokalen O und A verwendest.