Zum Inhalt springen
Farbschema wählen
  1. Startseite
  2. Digital
  3. Workshops
  4. Wörter und Bilder
  5. Juni

Juni

Um den Sommer willkommen zu heißen, schreiben wir für ihn ein Gedicht in Form eines Akrostichons. Ein Akrostichon ist ein Gedicht, bei dem die Anfangsbuchstaben der Verse ein eigenes Wort ergeben. Passend zur Jahreszeit haben wir uns das Wort S-O-M-M-E-R ausgesucht.

Im Übrigen
Das Akrostichon gibt es schon ganz lange. Es wurde vor allem im Mittelalter und in der Zeit des Barocks vor über 300 Jahren sehr gerne verwendet. Erfunden wurde es sogar schon viel früher, im antiken Griechenland. Darauf verweist auch der Name. Akrostichon kommt aus dem Altgiriechischen und steht für ákros' (Spitze) und stíchos (Vers oder Zeile). Die deutsche Bezeichung für diese Gedichtform ist ›Leistenvers‹ oder auch ›Leistengedicht‹. Die Buchstaben sind wie in einer Leiste angeordnet.

Du brauchst...

Deine Aufgabe Schritt für Schritt:

1

Schneide die Buchstaben aus der Vorlage aus und klebe sie in der richtigen Reihenfolge untereinander auf deine Kalenderseite.

2

Im nächsten Schritt schreibst du zu jedem Buchstaben einen Gedichtvers oder einen Satz. Denke daran, dass das 1. Wort immer mit dem passenden Anfangsbuchstaben beginnen muss.

3

Die 6 Verse sollten ein zusammenhängendes Gedicht ergeben und zum Thema Sommer passen.

4

Zuletzt kannst du deine Anfangsbuchstaben ausmalen und deine Kalenderseite sommerlich gestalten.

So kann deine Kalenderseite aussehen:

Wir freuen uns über ein Bild von deiner Kalenderseite! Lass dir von einem Erwachsenen helfen und schicke uns ein Foto an hoelderlinturm@tuebingen.de

Öffnungszeiten

Der Hölderlinturm bleibt wegen der Corona-Pandemie zunächst bis 31. Januar 2021 geschlossen.

Besuch

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen